Blog - HUNDE IM WASSER

Swipe to the right
HUNDE IM WASSER
vor 2 Jahren

Es steht uns wieder eine heisse Woche mit viel Sonne bevor. Für viele Hunde gibt es bei diesem Wetter nichts Schöneres als sich im Wasser abzukühlen. Dennoch sollten beim Badespass ein paar Dinge beachtet werden:

  • Wählen Sie die Stelle des Gewässers so, dass der Hund problemlos wieder aus dem Wasser steigen kann, andernfalls könnte er in Panik geraten

  • Legen Sie Ihrem Hund Halsband oder Brustgeschirr ab damit er sich nicht in treibenden Ästen oder Pflanzen verfängt

  • Meiden Sie unbekannte Flüsse, da diese unberechenbare Stromschnellen und Tiefen haben könnten

  • Beliebte Angelplätze sollten ebenfalls gemieden werden, um eine Verletzung durch Angelhaken oder Angelschnüre zu verhindern

  • Lassen Sie Ihren Hund nur ins Wasser, wenn sich keine Wasservögel in unmittelbarer Nähe befinden

  • Wichtig: Der Körper des Hundes muss sich langsam an die Temperatur des Wassers gewöhnen, lassen Sie ihn daher nicht einfach in den See oder Fluss springen

  • Es gibt viele wasserscheue Hunde, daher sollte der Hund nie gezwungen werden ins Wasser zu gehen!

Nehmen Sie zudem bitte Rücksicht auf andere Badende. Diese sehen es wahrscheinlich nicht gerne, wenn Ihr Hund über ihre Badetücher springt, genüsslich das Wasser aus seinem Fell neben ihnen ausschüttelt und womöglich noch aus dem Picknickkorb nascht. Wir persönlich bevorzugen nach Möglichkeit etwas ruhigere Plätze um mit Nunzio schwimmen zu gehen, so können wir den Badeplausch unbeschwert geniessen. Wir wünschen auch Ihnen und Ihrem Hund viel Spass in und am Wasser!

Uns gefällt das Buch "Hunde im Wasser" von Seth Casteel sehr gut. Ein paar lustige Impressionen dazu finden Sie hier:  https://deavita.com/lifestyle/haustiere/fotos-von-hunden-unter-wasser.html 
Wir wünschen auch Ihnen und Ihrem Hund viel Spass in und am Wasser!

To Top